Outlook 2013 und IMAP

Aufgrund einiger Änderungen in Outlook 2013 hat sich die Funktionalität für IMAP Konten leider verschlechtert. So kann beispielsweise nicht mehr konfiguriert in welchem Ordner die gesendeten Mails abgelegt werden sollen. In Outlook 2007 war dieses durchaus möglich.

Mit folgendem Workaround können IMAP Konten jedoch zufriedenstellend integriert werden.

1. E-Mail Konto (IMAP) einrichten
In den Internet-E-Mail Einstellungen sollte die Option: Keine Kopien gesendeter Elemente speichern nicht aktiviert werden.
Eventuell müssen Sie den Stammorderpfad einstellen. Erkundigen Sie sich dazu bei Ihrem Mail-Service Anbieter.

2. Regel für gesendete Antworten in Outlook 2013 erstellen
Regelbeschreibung:
Nach dem Senden einer Nachricht
über Konto: mail [at] domain [dot] de
und nur auf diesem Computer
eine Kopie davon in den Ordner Sent verschieben

Leider gibt es über eine Regelbedingung nicht die Möglichkeit diese direkt als gelesen zu markieren.

3. Outlook 2013 > Menü > Datei > Optionen > E-Mail
Deaktivieren Sie in der Rubrik: „Nachrichten speichern“ die Option: Nachrichtenkopien im Ordner „Gesendete Elemente“ speichern.
Dadurch wird verhindert das in dem Outlook spezifischen Ordner eine Antwort abgelegt wird.

4. Outlook 2013 neu starten
Testmail versenden

Ergebnis: Es wird nun die Antwort auf eine E-Mail im IMAP Ordner Sent gespeichert und keine zusätzliche Antwort mehr im Outlook Ordner „Gesendete Elemente“ abgelegt.

Leider können die Outlook Ordner „Gesendete Elemente“ und „Gelöschte Elemente“ dabei nicht in der Navigation ausgeblendet werden.

Schreibe einen Kommentar